Das Emder Bürgerforum Foren-Übersicht Das Emder Bürgerforum
DER interaktive Treffpunkt im Web rund um die ostfriesische Seehafenstadt
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Termine bei Ärzten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Emder Bürgerforum Foren-Übersicht -> Gesundheit & Wohlbefinden
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Columbus61



Anmeldedatum: 22.07.2007
Beiträge: 39
Wohnort: Emden / weltweit

BeitragVerfasst am: Sa., 11.08.2007, 21:34    Titel: Termine bei Ärzten Antworten mit Zitat

Am Freitag ist es mir wieder passiert: Ich habe keinen Termin zur Vorsorgeuntersuchung bei einem Emder Arzt bekommen. Ich sei kein Notfall...und dann kann ich ruhig 2-3 Monate warten. Ist bei mir aber beruflich bedingt nicht möglich.
Und nun..?? Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eddie



Anmeldedatum: 01.09.2006
Beiträge: 136
Wohnort: Emden

BeitragVerfasst am: So., 12.08.2007, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, man ist nicht unbedingt Nabel der Welt. Ich kann mich jedenfalls nicht beklagen. Kommt sicher auch auf den Arzt an, aber wie schon in anderen Themen geäußert - typischer Boulevard-Stil. Für eie Vorsorge-Untersuchung kann ich warten, egal ob gesetzlich oder privat Versicherter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Columbus61



Anmeldedatum: 22.07.2007
Beiträge: 39
Wohnort: Emden / weltweit

BeitragVerfasst am: Mo., 13.08.2007, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

@eddie
Nicht überall mit herumquaken, sondern richtig lesen : Ist bei mir beruflich nicht möglich, da ich monatelang nicht hier bin ! Um etwas anderes (wie z.B. Privat o. Kassenversichert) gings hier gar nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eddie



Anmeldedatum: 01.09.2006
Beiträge: 136
Wohnort: Emden

BeitragVerfasst am: Mo., 13.08.2007, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

@columbus61 - Wenn Sie beim Arzt auftreten, wie hier und mir gegenüber, dann wundert mich garnichts mehr. Lesen und Verstehen (im Sinne von Begreifen) ist wohl nicht gerade eine Ihrer Kardinaltugenden, statt dessen lieber meckern! Es sollte Ihnen klar sein, dass man für eine Vorsorgeuntersuchung ohne weiteres warten kann! Die Anmerkung zu GKV- oder PKV-Versichertem war nur eine Prävention zu Ihrem Boulevard-Stil. Den beruflichen Grund habe ich sehr wohl zur Kenntnis genommen! Mein Vorteil scheint zu sein, dass ich mit beiden Füssen auf dem Boden geblieben bin. Trotz PKV lege ich selbstverständlich keinen Wert auf Sonderbehandlung, ich werde bei meinen Ärzten stets behandelt, wie als GKV-Patient auch und lege hierauf auch Wert, gerade im Sinne der Gleichbehandlung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Columbus61



Anmeldedatum: 22.07.2007
Beiträge: 39
Wohnort: Emden / weltweit

BeitragVerfasst am: Mo., 13.08.2007, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

@eddie..nana, wer wird sich denn verteidigen. Very Happy
Fakt ist, das Emden versucht, hier im mehr ältere Leute anzusiedeln, da muß man aber mal etwas komplexer denken und vor allen Dingen auch an die Gesundheitsversorgung.
Mittlerweile haben wir aber das bekannte Problem, das die Leute in Ostfriesland (oder sogar nach Bremen, Osnabrück etc.)herumreisen müssen, um vernünftig versorgt zu werden.
Ich hatte vor 3 Jahren ein gesundheitliches Problem, das mich sogar außerhalb Ostfrieslands hat tätig werden lassen müßen..und es war noch nicht einmal etwas schwerwiegendes.
Das gibt einem Emder doch zu denken..auch wenn es einige gibt, die versuchen alles schönzureden Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eddie



Anmeldedatum: 01.09.2006
Beiträge: 136
Wohnort: Emden

BeitragVerfasst am: Di., 14.08.2007, 07:18    Titel: Antworten mit Zitat

Na, eine Verteidung habe ich zum Glück nicht nötig, aber letztlich ist das, was wir im Gesundheitswesen erleben leider eine Folge der Gesundheitspolitik. Emden hat einen Einzugsbereich von ca. 80 - 85.000 Menschen, da ist es natürlich für besondere Spezialisten kein Anreiz sich hier nieder zu lassen, wenn ebenso Möglichkeiten in Oldenburg oder Bremen bestehen. Das Klinikum Emden hat einige herausragende Kliniken, die auch überregionale Funktion haben (z.B. Psychiatrie), wobei auch für diese Patienten ein erstklassiges Betreuungsangebot in Emden außerhalb des Krankenhauses exitstiert.
Die Versorgung mit ärztlichen Leistungen in Emden ist recht gut, bei speziellen Fällen ist leider die Behandlung außerhalb erforderlich. Das ist mir auch schon passiert.
Schwierig und zu einer schweren Belastung wird es natürlich bei einer langfristigen Behandlung einer Erkrankung, ggf. auch für Angehörige.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Exitone



Anmeldedatum: 14.12.2005
Beiträge: 151
Wohnort: Emden

BeitragVerfasst am: Di., 14.08.2007, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde es für Emden auch legitim das man hier nicht alle Krankheiten und medizinische Bereiche abdeckt. Die Medizin ist im einzelnen so umfangreich, das soetwas auch nur schwer möglich ist. Sollten wir für diese kleine Stadt denn wirklich eine Kinder-Intensivstation betreiben, oder eine Rehabilitationsabteilung für den Herzchirurgen. Nein, da müssen wir halt auf Oldenburg zurück greifen. Wer das nicht möchte, kann ja in eine Großstadt ziehen. Das liegt ja an jedem selber.

Gruß EXE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eddie



Anmeldedatum: 01.09.2006
Beiträge: 136
Wohnort: Emden

BeitragVerfasst am: Di., 14.08.2007, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt schon, nur ist es sicherlich für einen Betroffenen oder Anghörigen sicher ein besonderes Problem. Ich bin über ca. 4 Wochen im Winter täglich nach Wilhelmshaven gefahren, weil dort eine mir nahestehende Person im Krankenhaus war und diese Art Behandlung, trotz vorhandener erstklassiger Kompetenz im Klinikum Emden nicht durchgeführt werden konnte und durfte. In drei anderen Fällen war in meinem Bekanntenkreis eine Behandlung in London, Stockholm bzw. Boston erforderlich, wobei ich weiß, dass die Kosten jeweils von den Krankenkassen getragen wurden, im Falle Boston sogar für die Begleitperson. Wenn ich uns mit anderen Staaten vergleiche haben wir hier immer noch (trotz der staatlichen Eingriffe) ein sehr hohes Niveau - zum Glück! Ich möchte aber lieber nicht die Kalkulation einer Hausarzt-Praxis sehen. Ich befürchte, dass diese zum Teil arg zu kämpfen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Exitone



Anmeldedatum: 14.12.2005
Beiträge: 151
Wohnort: Emden

BeitragVerfasst am: Di., 14.08.2007, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, am Hungertuch nagt da sicherlich keiner. Das ist bei den Ärzten auch nur Kettengerassel. Wie jeder Bürger Deutschlands haben alle abstriche zu verzeichnen. Da denke ich geht es einem selbstständigem Arzt noch besser als seinen Helfern.
Das ist aber nicht das Thema.

Natürlich ist es schwer wenn man Auswärts zum Arzt muß. Aber eine Individualbetreuung wäre sicherlich zu kostenintensiv. Zum Glück ist die Welt kleiner geworden und solch Möglichkeiten bestehen mittlerweile. In Bosten behandelt zu werden wäre vor 20 Jahren für den Normalo nicht denkbar gewesen.
So schwer wie es auch ist Krank zu sein. Vor 25 Jahren musste man noch bei Krebs zwei bis dreimal die Woche nach Hamburg. Da geht es den Menschen Heute diesbezüglich aber wesentlich besser.



Gruß EXE


Gruß EXE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eddie



Anmeldedatum: 01.09.2006
Beiträge: 136
Wohnort: Emden

BeitragVerfasst am: Mi., 15.08.2007, 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Klar Exitone, ich kenne die Lage bei ein paar Ärzten, es ist gerade bei den Hausärzten doch recht eng geworden, erst recht, wenn man den Aufwand bei der Ausbildung dazu rechnet. Der Stundenlohn eines Arztes ist nicht so hoch, erst recht, wenn man die Verantwortung mit einrechnet.
Die Welt ist aber wirklich, und hier zum Glück, kleiner geworden, wobei die von mir angeführten Fälle in London und Stockholm zu Beginn der 80er waren, das war eine Sensation, der Fall mit Boston war 1997, wobei das auch erst durch einen glücklichen Zufall ermöglicht würde, da die Tumorzentren zu dieser Zeit wohl noch nicht in dem Umfang vernetzt waren, wie heute. Bei einer Krebserkrankung in meinem Bekanntenkreis 2003 gab es vier Behandlungsangebote, Emden, Hamburg, Lübeck und Homburg. Die Entscheidung fiel für Emden und hier wurde erstklassig behandelt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
NetSurver



Anmeldedatum: 10.09.2006
Beiträge: 147
Wohnort: firesenstadt

BeitragVerfasst am: Fr., 17.08.2007, 14:12    Titel: Re: Termine bei Ärzten Antworten mit Zitat

Columbus61 hat Folgendes geschrieben:
Am Freitag ist es mir wieder passiert: Ich habe keinen Termin zur Vorsorgeuntersuchung bei einem Emder Arzt bekommen. Ich sei kein Notfall...und dann kann ich ruhig 2-3 Monate warten. Ist bei mir aber beruflich bedingt nicht möglich.
Und nun..?? Shocked


warum machst du dann kein termin für in 2-3 Monaten? ..dann kannst du erwartet behandelt werden?

wenn du beruflich lange weg bist und schon weist wann du wieder zurückkommst, dann kannst du doch zu diesem Zeitpunkt den Termin vereinbaren oder nicht?

..ggf. nicht nur bei einem Artz versuchen.. ich hatte jedenfalls noch bei keinem Artz Warteprobleme.. (*klopf klopf klopf*)
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Emder Bürgerforum Foren-Übersicht -> Gesundheit & Wohlbefinden Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Server bereitgestellt durch MD Hardware & Service, Emden
Idee, Design & Pflege: Aiko Recke, Emden & Münster 2004-2005
(vollständiges Impressum)