Das Emder Bürgerforum Foren-Übersicht Das Emder Bürgerforum
DER interaktive Treffpunkt im Web rund um die ostfriesische Seehafenstadt
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wo sind sie, die ganzen verzogenen Emder..

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Emder Bürgerforum Foren-Übersicht -> Butenemder & Exilanten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Columbus61



Anmeldedatum: 22.07.2007
Beiträge: 39
Wohnort: Emden / weltweit

BeitragVerfasst am: Sa., 21.03.2009, 22:36    Titel: Wo sind sie, die ganzen verzogenen Emder.. Antworten mit Zitat

Ich möchte jetzt mal ein neues Thema hier eröffnen, schließlich werden in Emden ja keine Arbeitsplätze geschafft und deshalb mußte die Generation im "arbeitsfähigen" Alter ja von Emden wegziehen. Wo sind sie..was machen sie ? Ich denke mal, ein neues, spannendes Thema.
Vielleicht schaffts die Politik ja endlich mal, neue Arbeitsplätze zu schaffen, damit die Lücke zwischen Rentnern (aus dem Rest Deutschlands) und Sozialhilfeempfängern zu schließen...das dauert natürlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Exitone



Anmeldedatum: 14.12.2005
Beiträge: 151
Wohnort: Emden

BeitragVerfasst am: So., 22.03.2009, 08:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde ja gerne dir zustimmen, das dieses ein spannendes neues Thema ist, aber in den letzten Jahren sind doch in Emden Arbeitzplätze entstanden (Bard Energy, Media Markt, Multi). Zwar wir sich das mit dem Arbeitsplatzabbau die Waage halten, aber einen Umzugstourismus in Emden kann ich nicht feststellen.

Gruß EXE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Columbus61



Anmeldedatum: 22.07.2007
Beiträge: 39
Wohnort: Emden / weltweit

BeitragVerfasst am: Mo., 23.03.2009, 00:00    Titel: Exi.. Antworten mit Zitat

weisst Du was Meister, Du quatscht hier ständig nur Mist, wie ja auch andere schon festgestellt haben. Die 3 Arbeitsplätze, die verloren gegangen sind, wurden durch kleine 3 andere ersetzt.
Emden entwickelt sich immer mehr zu einem traurigen Haufen, da NACHWEISSLICH keine neuen Arbeitsplätze hier angesiedelt werden. Und das die Gruppe der "arbeitsfähigen" hier umsiedelt, kann jeder bestätigen, der mit offenen Augen durch das Örtchen geht.
Also quatsch nicht ständig so einen Müll, 400 Euro Jobs sind bestimmt keine Programme, um hier etwas zu bewegen. Von Wirtschaft hast Du ja nun gar keine Ahnung, wie Du beim Emder Hafen bewiesen hast...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Exitone



Anmeldedatum: 14.12.2005
Beiträge: 151
Wohnort: Emden

BeitragVerfasst am: Mo., 23.03.2009, 22:30    Titel: Re: busy.. Antworten mit Zitat

Columbus61 hat Folgendes geschrieben:
weisst Du was Meister, Du quatscht hier ständig nur Mist, wie ja auch andere schon festgestellt haben. Die 3 Arbeitsplätze, die verloren gegangen sind, wurden durch kleine 3 andere ersetzt.
Emden entwickelt sich immer mehr zu einem traurigen Haufen, da NACHWEISSLICH keine neuen Arbeitsplätze hier angesiedelt werden. Und das die Gruppe der "arbeitsfähigen" hier umsiedelt, kann jeder bestätigen, der mit offenen Augen durch das Örtchen geht.
Also quatsch nicht ständig so einen Müll, 400 Euro Jobs sind bestimmt keine Programme, um hier etwas zu bewegen. Von Wirtschaft hast Du ja nun gar keine Ahnung, wie Du beim Emder Hafen bewiesen hast...


Na, du Schlaumeier, was berechtigt dich hier eigentlich so einen Ton anzuschlagen. Denke bitte erst bevor du etwas schreibst.
Benehmen ist sicherlich glücksache.

Du darfst hier gerne Meinungen vertreten, lasse den anderen Postern aber auch ihre Meinung, auch wenn sie nicht konform mit deiner ist.

Dass das was ich schreibe kein Mist ist belegen sicherlich seit Jahren gleichbleibende Einwohnerzahlen.

In diesem Sinne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Another Seagull



Anmeldedatum: 13.10.2007
Beiträge: 261
Wohnort: Emden

BeitragVerfasst am: Mo., 23.03.2009, 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

Exitone hat Recht. Die Tatsache, dass Emden im Gegensatz zu den meisten anderen Kommunen seine Einwohnerzahl halten kann, spricht dafür, dass hier auch genug Arbeit vorhanden ist. Dass immer eine große Zahl der jungen, hochqualifizierten Leute eher in Ballungszentren und Großstädte ziehen, ist doch keine Neuigkeit und war schon vor 100 und 1000 Jahren so, nicht nur in Emden. Der Tonfall ist im übrigen völlig daneben, könnte mal 'ne Verwarnung vom Admin geben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Columbus61



Anmeldedatum: 22.07.2007
Beiträge: 39
Wohnort: Emden / weltweit

BeitragVerfasst am: Mi., 25.03.2009, 00:07    Titel: tztztz.. Antworten mit Zitat

Eure Beiträge gehen aber ziemlich am Thema vorbei. Klar, das die Rentner den Wegzug der "arbeitsfähigen" ausgleichen, eher noch steigern (ist ja wohl auch der Zweck der Emder Politik). Aber ist das die Zukunft für eine schöne Stadt wie Emden ??? Mensach, mach doch mal die Augen auf..mittlerweile mangelt Dich auf der Stzrasse entweder eine Student mit seinem Fahrrad um oder ein Opa mit seinem Gefährt. Aber das geht nun am Thema vorbei...
Übrigens sollte der Admin auch darauf achten, das die Themen nur für das entspr. Thema beantwortet werden !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Armani



Anmeldedatum: 04.04.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mo., 13.04.2009, 05:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin aus Emden weg gezogen, da es in Emden einfach keinen anständigen Reitbetrieb für PFerdewirte gibt, ich wohne mittlerweile im Münsterland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joke Verver



Anmeldedatum: 18.11.2008
Beiträge: 7
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: Mi., 15.04.2009, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gehöre zu den Buten Emdern die zwangsläufig von Emden weg mussten. Bei mir war es der Konkurs der Werft Schulte und Bruns mit Entlassungen von 1200 Kollegen.Ich habe es nicht bereut z.B. nach Hannover zu gehen weil es dort für mich Arbeit gab. Es blieb immer die Sehnsucht doch in Emden Arbeit zu finden und ich lasse keine Gelegenheit aus nach Hause zu kommen. Aber die Realität ist nun mal anders, besonders durch die momentane Kriese.Mit "klein,klein" kommt man hier nicht weiter.
Mich hat in den vergangenen Jahren die unflexiebilität einiger Emder enttäuscht. Selbst in meinem Freundeskreis.
Mal war es die Mutter oder der Vater b.z.w. die Familie die einem Arbeitslosen daran gehindert haben in einer anderen Stadt eine Arbeit anzunehmen,oder der Freundeskreis den man nicht verlieren möchte.
Sicher möchte man das gewohnte nicht aufgebeben,aber in Zeiten der Krise
und besonders wenn man eine Familie zu versorgen hat sollte man sich übrlegen was die bessere Variante für alle ist.Der Spruch für schlechte Zeiten von meiner Mutter.......Ein Jahr kannst du es beim Teufel aushalten....hat für mich heute noch Gültigkeit
_________________
Ostfriese das höchste was man werden kann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maxx



Anmeldedatum: 22.11.2005
Beiträge: 69
Wohnort: Thüringen

BeitragVerfasst am: Mi., 15.04.2009, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

So ist es!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Columbus61



Anmeldedatum: 22.07.2007
Beiträge: 39
Wohnort: Emden / weltweit

BeitragVerfasst am: Sa., 18.04.2009, 21:08    Titel: Ja... Antworten mit Zitat

Ja, das mit der Arbeit ist ja bis zum heutigen Tage so, das ist auch der Grund, weshalb so gut wie alle meiner Klassenkameraden weggezogen sind.
Wie bereits erwähnt...Leer etc. haben sich entwickelt, in Emden setzt man daaruf, Rentner und die Sozialhilfeempfänger (außer den überbezahlten VW-Mitarbeitern) anzusiedeln. Eine wirtschaftliche Entwicklung gibt es hier leider seit Jahrzehnten nicht.
Aber den greisen Politikern hier ist das egal..und sie setzen auf die Oldies aus dem Kohlenpott, die hier alles teuer kaufen. In ein paar Jahren müßten sich dann auch weitere Ärzte hier ansiedeln...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Another Seagull



Anmeldedatum: 13.10.2007
Beiträge: 261
Wohnort: Emden

BeitragVerfasst am: So., 19.04.2009, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Der Unsinn wird durch stetige Wiederholung und den patzigen Tonfall (gleich in mehreren Themen hier im Forum) nicht besser...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hans Maulwurf



Anmeldedatum: 09.08.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: So., 18.04.2010, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich die Beiträge von Columbus61 lese, möchte ich am Liebsten meine Koffer packen und auswandern. Da wäre Australien noch nicht weit genug Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eddie



Anmeldedatum: 01.09.2006
Beiträge: 136
Wohnort: Emden

BeitragVerfasst am: Di., 20.04.2010, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Na, Columbus61 ist glücklicherweise ja nicht der Standard. Mich würde nur mal interessieren, ob er nur provozieren will oder ob er in der Realität auch so ist, wobei, es gibt auch in der Realität solche Zeitgenossen, aber die sind auch oft sehr einsam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Hauke Eilers



Anmeldedatum: 21.12.2004
Beiträge: 11
Wohnort: Emden/Borssum

BeitragVerfasst am: Fr., 23.07.2010, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Emden wird mehr. Bis 2020 soll die Zahl der Einwohner um gute 2,58 Prozent auf dann 52 771 steigen. So steht es in einer Erhebung des Landesbetriebs für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN). Danach sind es vor allem die Zuwanderungen, die die Stadt Emden gegen den Trend anderer Regionen wachsen lassen. Bei den Geburten wird dagegen mit einem dicken Minus von 3109 gerechnet. Zum Vergleich: die Stadt Wilhelmshaven muss ein Bevölkerungsrückgang von über 7 Prozent befürchten. Hier soll die Einwohnerzahl bis 2020 um 6274 Menschen sinken.

„Es wäre eine Fortschreibung der bisherigen positiven Entwicklung”, sagte gestern IHK-Geschäftsführer Reinhard Hegewald, der zwei Jahre lang Mitglied des Demographie-Ausschusses des Niedersächsischen Landtages war. Es dürfe nur nichts dazwischenkommen, womit derzeit aber nicht zu rechnen sei. Mit dem Zuwachs seien die Abwanderungen, die man noch in den 80er Jahren zu beklagen hatte, endgültig vom Tisch, so Hegewald.


Quelle: http://emderzeitung.de/?id=20&nid=149403
_________________
:: Tagestexte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Emder Bürgerforum Foren-Übersicht -> Butenemder & Exilanten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Server bereitgestellt durch MD Hardware & Service, Emden
Idee, Design & Pflege: Aiko Recke, Emden & Münster 2004-2005
(vollständiges Impressum)