Das Emder Bürgerforum Foren-Übersicht Das Emder Bürgerforum
DER interaktive Treffpunkt im Web rund um die ostfriesische Seehafenstadt
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Langer Kunstabend in Kunsthalle Emden

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Emder Bürgerforum Foren-Übersicht -> Kunst, Kultur, Film & Musik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tanja



Anmeldedatum: 04.01.2005
Beiträge: 346

BeitragVerfasst am: Di., 21.02.2012, 11:39    Titel: Langer Kunstabend in Kunsthalle Emden Antworten mit Zitat

Langer Kunstabend Kunsthalle Emden
Libyen-Vortrag und Ausstellung "Karl Hofer. Von Lebensspuk und stiller Schönheit"

Am Dienstag, den 6. März 2012 findet der nächste lange Kunstabend statt. Das Haus ist dann von 10 bis 21 Uhr geöffnet. Ab 17 Uhr ist der Eintritt ermäßigt auf 4 Euro pro Person. Der lange Kunstabend bis 21 Uhr wendet sich mit vergünstigtem Eintritt und kostenlosen Abendveranstaltungen besonders an spontane Besucher, die ihren Feierabend unterhaltsam und aktiv verbringen möchten. Um 19 Uhr findet wieder eine besonderer Programmpunkt statt.

Professor Dr. Volker Rötzscher hält einen Vortrag. Thema: Libyen - die Wüste bebt. Nordafrika im politischen Wandel". Professor Rötzscher ist Mitglied der Freunde der Kunsthalle und hat von 2004 bis 2006 in Libyen gelebt. Auf Einladung dfes Libyen Board of Medical specialties war er u. a. beim Aufbau einer Einheit für kolorektale Krebschirurgie beteiligt.

Eine Anmeldung ist nicht notwendigt. Weitere Informationen unter Telefon (0 49 21) 97 50 25.

Parallel führt Christina Grevenbrock, Volontärin der Kunsthalle, unter dem Motto "Keine Angst vor Kunst" durch die aktuelle Ausstellung "Karl Hofer. Von Lebensspuk und stiller Schönheit". Der Maler Karl Hofer gilt als einer der großen Einzelgänger der deutschen Kunst und ist keiner Stilrichtung konkret zuzuordnen. Er war einerseits von Selbstzweifeln geprägt und zerstörte immer wieder bereits gemalte Bilder, andererseits strotzte er vor Selbstbewusstsein und scheute sich nicht, seine Meinung öffentlich kundzutun. Grevenbrock wird dem Maler - gemeinsam mit den Teilnehmern der Führung - auf die Spur kommen: War Hofer wirklich so streng und grüblerisch, wie er sich auf seinen Selbstporträts darstellt? Was für Bilder sind von einem Maler zu erwarten, der sich hin und wieder als Gespenst verkleidet hat, um so die Nachbarn zu erschrecken? Und vor allem: Wie passen diese Informationen über seinen Charakter und die Bilder zusammen? Anmeldung erbeten unter (0 49 21) 97 50 70.

www.kunsthalle-emden.de

Eintritt 4 Euro ab 17 Uhr inklusive Vortrag und Ausstellungsbesuch "Karl Hofer. Von Lebensspuk und stiller Schönheit"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das Emder Bürgerforum Foren-Übersicht -> Kunst, Kultur, Film & Musik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Server bereitgestellt durch MD Hardware & Service, Emden
Idee, Design & Pflege: Aiko Recke, Emden & Münster 2004-2005
(vollständiges Impressum)